Baumpflege

In unserer Gesellschaft sorgt ein gut entwickelter Anteil von Geh√∂lzen innerhalb der Bebauung und in der freien Landschaft f√ľr einen √∂kologischen Ausgleich und letztendlich damit f√ľr unsere gute Lebensqualit√§t.


Kombination aus Form und Lichtungsschnitt nach ZTV-Baum

Abgesehen von regelm√§√üigen Pflegeschnitten an Hecken und Str√§uchern, sind es vor allem die B√§ume, die zur Erhaltung ihrer Vitalit√§t oder zur Steuerung ihrer Wuchsform im Einklang mit der Verkehrssicherheit in gewissen zeitlichen Abst√§nden besonderer Pflegema√ünahmen bed√ľrfen.

So k√∂nnen zum Beispiel¬†Kronenrehabilitationsschnitte, zum gezielten Aufbau einer neuen Krone verhelfen, oder¬†dezente Pflegeschnitte¬†im Kronenbereich die Wuchsbedingungen eines Baumes durch Aufhebung von Konkurrenzsituationen entscheidend verbessern. In Ausnahmef√§llen k√∂nnen¬†baumchirurgische Ma√ünahmen¬†eine Alternative zur Baumf√§llung sein, wenn es sich beispielsweise um Solit√§rb√§ume mit herausragender Bedeutung f√ľr √Ėkologie und Landschaft handelt.

Zur statischen Absicherung von Kronenteilen besteht au√üerdem die M√∂glichkeit,¬†dynamische Kronensicherungssysteme verletzungsfrei¬†einzubauen. Zur weiteren Kontrolle der Systeme gelten Besichtigungen vom Boden als v√∂llig ausreichend. Nicht zu vernachl√§ssigen ist in diesem Zusammenhang nat√ľrlich die¬†Verkehrssicherungspflicht, die in regelm√§√üigen Abst√§nden √ľberpr√ľft und gegebenenfalls zum Beispiel durch¬†Beseitigung von Totholz, wiederhergestellt werden mu√ü.


Aufstieg mit Footlocktechnik

Zur Ausf√ľhrung solcher Arbeiten dienen uns ausschlie√ülich¬†baumschonende Aufstiegs- und Arbeitsverfahren, wie zum Beispiel die K√∂rperschub- oder die Footlocktechnik in der SKT, die durch den Einbau eines Kambiumschoners als Umlenkpunkt, h√§ufig als substanzschonender einzusch√§tzen sind, als der Einsatz von Arbeitsb√ľhnen. Zur Anwendung gelangen postivsynergetische Schnittmethoden und Werzeuge mit Schnitteigenschaften, die das nat√ľrliche Wundheilungspoptential bestm√∂glich unterst√ľtzen.


Aufstieg mit Körperschubtechnik

Die gute fachliche Praxis der modernen Baumpflege wird durch bestm√∂gliche Verkn√ľpfung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse mit den Regelungen der aktuellen¬†ZTV-Baum¬†definiert. Dar√ľber hinaus stehen vielerorts auch Baumpflegearbeiten unter dem Schutz der¬†Baumschutzsatzungen, wenn dadurch die nat√ľrliche Wuchsgestalt des Baumes nachhaltig ver√§ndert wird.

Immer mehr Kreise und Kommunen erkennen die¬†Notwendigkeit ausgleichender und schonender Baumpflegema√ünahmen, daher gibt es vielerorts bereits¬†F√∂rderprogramme¬†f√ľr private Grundeigent√ľmer (auch Nutzungsberechtigte), um notwendige Arbeiten fachgerecht durchf√ľhren zu lassen.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören hierbei:


Dualpflegeverfahren f√ľr Gro√üb√§ume
  • Kostenfreie Beratung und Angebotserstellung
  • Vitalit√§tsgutachten nach¬†VTA¬†und¬†SIA/B
  • Durchf√ľhrung fachgerechter Pflegeschnitte (Lichtraumprofil, Totholzbeseitigung, Auslichtung, Eink√ľrzung, Ertragssteigerung, Fremdbewuchsregulierung)
  • Einbau und √úberpr√ľfung dynamischer und statischer Kronensicherungssysteme
  • Baummanagement & Bewirtschaftungskonzepte
  • Boden- & Standortanalyse
  • Baumumfeldverbesserungen & D√ľngung
  • Baumschutzma√ünahmen bei Bauvorhaben
  • umweltgerechte Schnittgutverwertung
  • Pflanzung klimawandelvertr√§glicher Baumarten als Voranbau, zur Ersatz- oder Ausgleichspflanzung